Familie Schmidt im Urlaub in Kroatien mit Kindern

Das Abenteuer Urlaub in Kroatien mit Kindern beginnt für uns mitten in der Nacht: Um ein Uhr morgens machen wir uns auf den Weg zum Camping Aminess Park Mareda in Kroatien und kommen einige Stunden später erschöpft, aber glücklich im sonnigen Novigrad an. Vor uns liegen 11 aufregende Tage voller spannender Urlaubserlebnisse – begleitet uns doch einfach hier auf dem Blog!

Urlaub in Kroatien mit Kindern

Auf ins Urlaubsparadies

Nachts noch im grauen Deutschland und morgens plötzlich mitten im Urlaubsparadies in Kroatien: Nach einer entspannten Anreise kommen wir noch ein bisschen zu früh zum Einchecken am Camping an und starten daher erstmal mit einer ausgiebigen Erkundungstour über die Anlage. Begeisterung macht sich breit: Die Kinder freuen sich vor allem über den Salzwasserpool und das große Angebot an Unterhaltung und Sport auf dem Camping. Die Erwachsenen gefällt vor allem, dass hier vom Supermarkt über die Beachbar bis zum zum Restaurant alles auf dem Platz direkt vor Ort ist – praktisch, denn so müssen wir nach der langen Anreise nicht selbst fürs Mittagessen sorgen.

Urlaub in Kroatien mit Kindern

Unser Mobilheim: Zuhause auf Zeit

Dann dürfen wir endlich unser Zuhause auf Zeit beziehen und finden uns mitten zwischen hohen, schattenspendenden Bäumen vor unserem Mobilheim wieder. Mit allem ausgestattet fühlen wir uns in der offenen Küche mit Wohnraum, den zwei Schlafzimmern und zwei Bädern auf Anhieb wohl. Dank Klimaanlage und TV könnten wir hier wohl auch bei schlechtem Wetter hervorragend Urlaub machen, aber da draußen sommerliche Temperaturen und Sonnenschein locken, verbringen wir den Rest des Tages ganz entspannt an unserem Pool. Der liegt nämlich praktisch direkt vor unserem Mobilheim und wir teilen ihn uns nur mit einer Handvoll anderer Urlauber – das nennen wir mal Premium Camping!

Urlaub in Kroatien mit Kindern

Ein Tag am Meer

Nach der ersten Nacht und einem gemütlichem Frühstück mit frischen Brötchen, ist Relaxen am Meer angesagt. Die traumhaften Küsten von Istrien laden zwar nicht gerade zum Sandburgenbauen ein, dank kristallklarem Wasser können wir hier aber nach Herzenslust Schnorcheln und Tauchen. Wir sind fasziniert von der Unterwasserwelt und die Stunden fliegen nur so an uns vorbei. Am Ende des Tages haben wir nicht nur die unterschiedlichsten bunten Fische beobachten können, sondern auch Freundschaft mit ein paar Einsiedlerkrebsen geschlossen und ein kleines Seepferdchen entdeckt.

Urlaub in Kroatien mit Kindern

Mit der Bimmelbahn nach Novigrad

Nach ein paar Tagen am Meer, lockte uns dann doch die Umgebung des Campings und so waren wir fast dankbar, dass es nach den ersten heißen Tagen etwas abkühlte. Zuerst machten wir uns auf in das nahgelegene Novigrad, dass wir dank einer kleinen Bimmelbahn direkt vom Camping aus ganz bequem erreichen konnten. Von der kleinen, zentral gelegenen Fischermarina aus schlenderten wir durch die gemütlichen Gassen der Altstadt, stöberten in den kleinen Souvenir-Läden und gönnten uns in einem der einladenden Cafés eine große Portion Eis für die Kinder und Espresso für die Erwachsenen.

Urlaub in Kroatien mit Kindern

Ausflug ins benachbarte Slovenien

Nachdem wir uns in Novigrad schon auf den ersten Blick verliebt hatten, unternahmen wir weitere Ausflüge in der Region und besuchten neben dem 20 Kilometer entfernten Porec auch Koper im benachbarten Slovenien. Etwa eine Stunde Autofahrt entfernt, erwartete uns hinter dem alten Stadttor ein idyllischer Ort mit jeder Menge Sehenswürdigkeiten: Der Preseren Platz mit historischem Brunnen, die engen Gassen rund um den Tito Platz und der alte Frachthafen mit seinem ganz ureigenen, kroatischen Charme. Nach einem ausgiebigen Einkaufsbummel im hiesigen Einkaufszentrum machten wir uns schließlich nach einem langen, abwechslungsreichen Tag auf den Weg zurück und genossen die traumhafte Aussicht entlang der Küstenstraße.

Urlaub in Kroatien mit Kindern

Fazit: Wir lieben Istrien

Wir saugen den letzten Sonnenuntergang vor der Heimreise zurück an den guten alten Bodensee förmlich in uns auf. Das Fazit des unseres Urlaubs in Istrien: Die stressige Anreise, aufgrund unseres spontanen Gewinns hat sich absolut gelohnt! Es war ein rundum entspannter und erholsamer Urlaub mit traumhaftem Wetter und einer tollen Unterkunft. Wir werden definitiv wieder nach Istrien kommen, denn hier hat von Land über Leute bis hin zum Campingplatz einfach alles gepasst.

Familie Schmidt im Urlaub in Kroatien mit Kindern - Premium Camping

Über die Autoren:
Familie Schmidt ist eine vierköpfige Familie und hat auf der Facebookseite von Vacansoleil einen Urlaub in einem der Mobilheime in Kroatien gewonnen. So konnten die Vier ganz spontan einen Familienurlaub auf dem Camping Aminess Park Mareda in Istrien verbringen und erzählen uns und euch von ihrem Aufenthalt hier auf unserem Blog.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>