Brückentage und Ferien 2018: Urlaub geschickt planen

Wann ist eigentlich der beste Zeitpunkt den Jahresurlaub zu planen? Na jetzt! Wenn die Ferienzeit der aktuellen Urlaubssaison sich langsam dem Ende neigt, ist die perfekte Zeit den „Urlaub vorbei-Blues“ mit der Urlaubsplanung 2018 zu bekämpfen. Der große Vorteil dabei: Wer früh bucht, sichert sich nicht nur Urlaub an den begehrten Brückentagen 2018, sondern hat auch bei beliebten Urlaubszielen die Nase vorn. Wir zeigen euch heute, wie ihr euren Urlaub mithilfe der Brückentage bestmöglich einsetzen und planen könnt. Here we go!

Brückentage und Ferien 2018: Urlaub geschickt planen

40 Tage frei mit nur 31 Urlaubstagen

Premium Camping: Brückentage und Ferien 2018: Urlaub geschickt planen

Jedes Jahr beginnt die Rechnerei von vorn und überall wird mit Feiertagen zwischen den Kollegen gehandelt, wie auf dem Viehmarkt. Fest steht, dass die Brückentage 2018 wieder einige Möglichkeiten bieten, Urlaubstage einzusparen. Wer jetzt schon clever plant und früh bucht, der schlägt also zwei Fliegen mit einer Klappe: Einerseits spart ihr Urlaubstage und andererseits dank attraktiver Frühbucherrabatte auch in puncto Urlaubskasse.

Brückentage und Ferien 2018: Urlaub geschickt planen

Januar: Neujahr 2018 fällt auf einen Montag

Premium Camping: Brückentage und Ferien 2018: Urlaub geschickt planen

Das neue Jahr fängt direkt gut an: Neujahr 2018 fällt auf einen Montag und beschert uns eine kurze erste Arbeitswoche. Die erste Möglichkeit, einen Urlaubstag zu sparen, ist dabei gleichzeitig die Chance, den Weihnachtsurlaub noch ein bisschen zu verlängern. Wer mit dem Brückentag clever plant, der kann also ab Weihnachten 16 Tage Urlaub machen und muss dafür nur sieben Tage frei nehmen – so kann 2018 doch eigentlich nur ein gutes Jahr werden.

Brückentage und Ferien 2018: Urlaub geschickt planen

März und April: Karfreitag und Ostern

Premium Camping: Brückentage und Ferien 2018: Urlaub geschickt planen
Premium Camping: Brückentage und Ferien 2018: Urlaub geschickt planen

Zwei Wochen frei machen, aber nur acht Urlaubstage verbrauchen? Das geht dank der Brückentage an Karfreitag und Ostern auch 2018 wieder hervorragend: Freitag und Montag sind bundesweite Feiertage und bescheren somit ganz Deutschland ein extra langes Wochenende. Wem die insgesamt 16 Tage zu viel sind oder, wer einfach für den Rest des Jahres noch ein paar Tage aufsparen möchte, der kann sich natürlich auch für eine der beiden Wochen entscheiden. So könnt ihr dann mit vier Urlaubstagen immer noch stolze neun Tage frei machen.

Brückentage und Ferien 2018: Urlaub geschickt planen

Mai: Tag der Arbeit, Christi Himmelfahrt und Pfingsten

Premium Camping: Brückentage und Ferien 2018: Urlaub geschickt planen

Wonnemonat Mai beschert uns insgesamt drei Brückentage 2018 und sorgt so für jede Menge günstige Urlaubsmöglichkeiten. Los geht’s schon Ende April: Ähnlich wie an Ostern können schlaue Urlaubsplaner hier bis zu 16 Tage frei machen und müssen dafür nur acht Urlaubstage opfern. Auch hier gilt: Wer Urlaubstage sparen will, kann auch einfach ein langes Wochenende planen oder nur eine der beiden Urlaubswochen frei nehmen. Ihr habt also drei Varianten: Entweder vier Tage frei mit nur einem Urlaubstag, neun Tage mit vier Urlaubstagen oder 16 Tage mit acht Urlaubstagen. Ende Mai habt ihr dann durch Pfingsten noch mal die Möglichkeit neun Tage mit nur 4 Urlaubstagen frei zu bekommen.

Brückentage und Ferien 2018: Urlaub geschickt planen

Oktober: Tag der deutschen Einheit

Premium Camping: Brückentage und Ferien 2018: Urlaub geschickt planen

Auch in der zweiten Jahreshälfte wartet mit dem Tag der Deutschen Einheit wieder eine Gelegenheit auf euch, ein paar Urlaubstage zu sparen. Ihr habt wieder mehrere Varianten zur Auswahl: Entweder ihr nutzt den Feiertag, der 2018 auf einen Mittwoch fällt, für ein extra langes verlängertes Wochenende und bekommt mit zwei Urlaubstagen fünf Tage frei. Oder ihr macht direkt die ganze Woche und macht mit vier Urlaubstagen neun Tage frei.

Brückentage und Ferien 2018: Urlaub geschickt planen

Dezember: Weihnachtsfeiertage

Premium Camping: Brückentage und Ferien 2018: Urlaub geschickt planen

Auch Weihnachten 2018 fällt günstig: Heiligabend ist an einem Montag und somit fallen der erste und zweite Weihnachtsfeiertag ebenso auf Wochentage. Je nachdem, wie die Arbeitszeit am heiligen Abend bei eurem Arbeitgeber geregelt ist, könnt ihr also mit zwei bis drei Urlaubstagen neun Tage Weihnachtsurlaub genießen. Wer dann immer noch urlaubsreif ist, der kann natürlich auch von Neujahr 2019 profitieren und noch mal ein paar Urlaubstage dranhängen: Entweder nehmt ihr dafür nur Silvester frei oder wieder direkt die ganze Woche und bekommt so noch mal vier Tage frei mit einem Urlaubstag bzw. neun Tage mit vier Urlaubstagen.

Brückentage und Ferien 2018: Urlaub geschickt planen

Zusammenfassung: Die Urlaubsplanung im Überblick

Premium Camping: Brückentage und Ferien 2018: Urlaub geschickt planen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>